Berufsbild Handelsfachwirt/in
Berufsbild Handelsfachwirt/in

Berufsbild Handelsfachwirt/in

Handelsfachwirt/in 

  • planen, koordinieren, steuern und kontrollieren handelsspezifische Geschäftsprozesse, vor allem in den betrieblichen Funktionsbereichen Ein-­ und Verkauf, Marketing und Vertrieb, Logistik oder Personal.
  • Sie erledigen Aufgaben im Rechnungswesen und bereiten Entscheidungen für die Geschäftsleitung vor.
  • In ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen führen sie Mitarbeiter/innen, fördern deren berufliche Entwicklung und Weiterbildung, organisieren die Berufsausbildung und führen sie durch.
  • In der Beschaffung und Logistik führen sie beispielsweise Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten und sorgen dafür, dass Waren sachgerecht und wirtschaftlich transportiert und gelagert werden.
  • Im Marketing entwickeln sie Werbe­ und Marketingmaßnahmen, setzen sie um und kontrollieren, ob angestrebte Ziele, etwa eine Umsatzsteigerung, damit erreicht werden konnten.
  • Sie wirken mit bei der Gestaltung des Sortiments und der Vertriebsprozesse.
  • In der Personalwirtschaft erstellen sie z.B. Dienstplä­ne und übernehmen Aufgaben in den Bereichen Personalplanung, ‑beschaffung sowie ‑verwaltung.

Berufstyp                    Ausbildungsberuf
Ausbildungsart          Doppelt qualifizierende Ausbildung (anerkannter Ausbildungsberuf und Abschluss Handelsfachwirt/in)
Ausbildungsdauer     I.d.R. 3 Jahre
Lernorte                       Bildungseinrichtung sowie Ausbildungsbetrieb und Berufsschule (duale Ausbildung)

Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Vorausgesetzt werden die Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife sowie ein Ausbildungsvertrag in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf

Beschäftigungsbetriebe:

  • in Einzel-­, Groß-­ und Außenhandelsunternehmen
  • in Handel treibenden Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche

Arbeitsorte – Handelsfachwirte (m/w) arbeiten in erster Linie

  • in Büro­ und Besprechungsräumen
  • im Außendienst, z.B. beim Kunden
  • ggf. auch in Verkaufsräumen
  • ggf. in Lagerräumen

Anforderungen:

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Erstellen von Kosten-­ und Leistungsrechnungen)
  • Kaufmännisches Denken (z.B. beim Erkennen von Absatzchancen und Marktentwicklungen)
  • Serviceorientierung, Kommunikationsstärke sowie Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick (z.B. beim Umgang mit Kunden und Lieferanten)
  • Organisatorische Fähigkeiten (z.B. beim Aufbau und der Optimierung von Vertriebsorganisationen)

Besonders beachtete Schulfächer:

  • Mathematik (z.B. für die Kosten-­ und Leistungsrechnung oder die Preiskalkulation)
  • Deutsch (z.B. bei der Kundenberatung sowie der mündlichen und schriftlichen Bearbeitung von Beschwerden und Reklamationen)

Was verdient man in der Ausbildung? – Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • Während der dualen Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im Einzelhandel oder zum Kaufmann/zur Kauffrau im Groß-­ und Außenhandel in Kombination mit der Ausbildung zum Handelsfachwirt/zur Handelsfachwirtin erhalten die Auszubildenden die übliche Ausbildungsvergütung.

=====================

Sie suchen freie Stellen / Ausbildungsstellen für diesen Beruf ? Geben Sie über Suchmaske folgende Worte ein:

Handelsfachwirt, Einkauf, Verkauf, Marketing, Vertrieb, Logistik, Personal, Ausbildung, 

.